Schon im letzten Jahr zeichnete sich ab, dass die Räume für die Nachmittagsbetreuung zu beengt waren. Nach vielen gefundenen und verworfenen Ideen einigte sich das Kollegium darauf, die Bücherei, den Computerraum, den Theaterfundus und das Archiv aus dem Neubau in den Altbau zu verlegen, um damit neue Raummöglichkeiten für die Betreuung zu schaffen. Doch wohin mit all diesen Sachen? In einer groß angelegten Umräumaktion, bei der das gesamte Kollegium mit anfasste, zogen das Archiv und die Lehrmittel in den Keller, der Fundus in den 2. Stock und 1300 Bücher aus der Schülerbücherei wurden in 30 Kisten verpackt.

1300 Bücher müssen umziehen

Die neue Heimat der Bücherei soll der ehemalige Lehrmittelraum im 1. Stock werden. Da dieser aber einen völlig anderen Grundriss als die alte Bücherei hat, mussten wir uns erst einmal Gedanken über die Raumgestaltung machen.

Erste Ideen für die Raumgestaltung

„Abtauchen in neue Welten“ ist das neue Motto der Schülerbücherei.  Wir stellten Anträge zur Ausstattung der Bücherei mit Teppich, Sitzecke, Sitzsäcken und Regalen beim Kreis.

So könnte die neue Bücherei aussehen

Eine alte Teppichwand rissen wir ab und verputzten die Wand neu. Eine weitere verdeckten wir mit blauen Pappen. Passend zum Motto strichen wir die Wände in blau.

Blaue Wände in der neuen Bücherei

Nach und nach bauten wir die Regale auf und sortierten die Bücher ein. Ein neues Farbsystem soll in Zukunft die Ausleihe und Rückgabe für Kinder und Helfer erleichtern.

Fortsetzung folgt!